Atmosphärendruckplasma

"Physikalisch-chemisches Verfahren für die Oberflächenvorbehandlung, insbesondere von Kunststoffen. Beruht auf der Ausbildung einer ionisierten Gasatmosphäre durch Hochspannung und führt zur Bildung aktiver Oberflächen. Das Verfahren arbeitet im Gegensatz zum Niederdruckplasma bei Atmosphärendruck."

Dr.Habenicht, Gerd (2012): Kleben - erfolgreich und fehlerfrei (6. Aufl.). Wiesbaden: Vieweg+Teubner Verlag, S. 172