Aushärtung/ Aushärtungszeit/ -bedingungen

"Verfestigung des Klebstoffs durch physikalische und/oder chemische Vorgänge. Beim Abbinden über chemische Vorgänge erfolgt die Verfestigung durch Molekülvergrößerung und -vernetzung von Monomeren und/oder Prepolymeren." Die Aushärtungszeit ist die "Zeitspanne, innerhalb der der Klebstoff nach dem Fügen einen für die bestimmungsgemäße Beanspruchung erforderlichen Vernetzungsgrad erreicht. Aushärtungsbedingungen: Die für die Aushärtung von Klebstoffen maßgebenden Einfussgrößen, z. B. Temperatur, Zeit, Luftfeuchtigkeit usw."

Dr.Habenicht, Gerd (2012): Kleben - erfolgreich und fehlerfrei (6. Aufl.). Wiesbaden: Vieweg+Teubner Verlag, S. 173