Aremco-Bond 526-N – Hochtemperatur Epoxidharz

Verklebungstechnologie

Aremco-Bond 526N ist ein Zweikomponenten-System im Mischungsverhältnis 1:1 für anspruchsvolle Klebeanwendungen für den Temperaturbereich von –60°C bis +300°C.

Dieses bernsteinfarbene Epoxy ist ein 2K-System mit dem einfachen Mischungsverhältnis 1:1. Geeignet ist das Epoxidharz Aremco-Bond 526N für anspruchsvolle Klebeanwendungen. Gast laut NASA kaum aus und wird auch bei der NASA eingesetzt. Temperaturbeständig ist das Epoxidharz von -60° C bis +300° C. Die chemische Beständigkeit wird als gut bewertet. Aremco-Bond 526N eignet sich gut für Verbindungen mit Keramiken, Glas, Metall sowie Plastiksubstraten.

Produkt Info
>KAGER Industrieprodukte GmbH KAGER Industrieprodukte GmbH
Verklebungstechnologie

Features

Duroplaste
EP
Duroplaste (Composites)
GFK
Metalle - korrosionsanfällig (aktiv)
Gusseisen
Stahl (gestrahlt SA 2,5)
Metalle - korrosionshemmend (passiv)
Aluminium
Chrom
Nickel
Platin
Silber
Silizium
Stahl - chromatiert
Stahl - Edelstahl
Stahl - galvanisiert
Titan
Zink (auch verzinkte Werkstoffe)
Glas & keramische Werkstoffe
Keramik
Befestigen & Sichern
Schraubensicherung
2-komponentige Systeme
Epoxidharze
Branchenzugehörigkeit
Produzierende Industrie
Temperaturbeständigkeit <0°C (ca.)
von -60°C
Temperaturbeständigkeit >0°C (ca.)
über +250°C
Shore-D
Sh-D 81 bis 100
Farbe der Klebeschicht
Farbspektrum hell
Aushärtungsmechanismus
Warm-/Heißhärtung
Topfzeit @ +20/23°C - Minimum / Stunden
1-2 Std
(Misch-)Viskosität
zähflüssig
Flüssigklebstoffe
2-komponentige Systeme

Kontakt

Das Suchergebnis von SUBSTRATEC ist weder eine Verkaufsempfehlung und/oder technische individuelle Beratung. Es soll dem Nutzer lediglich die Vorauswahl der potentiell zur Verfügung stehenden passenden Klebstoffe erleichtern. SUBSTRATEC gibt keine Garantie dafür, dass der Klebstoff für den individuellen Einsatz des Nutzers erfolgversprechend ist und sich dafür eignet. Bei sämtlichen Fragen zur Verwendung und Eignung für den konkreten Anwendungsfall hat der Nutzer die Möglichkeit, sich direkt an den jeweiligen technischen Ansprechpartner des entsprechenden Klebstoffherstellers/-lieferanten zu wenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen.