Adhesive glossary

Keramik

Der Begriff Keramik ist ein Überbegriff für viele anorganische Werkstoffe (z.B. Porzellan), welche meist geformt und gebrannt wurden. Zu den keramischen Rohstoffen gehören unter anderem Silikate (z.B. Tonmineralien und Kaoline), oxidische Rohstoffe (z.B. Aluminiumoxid und Berylliumoxid) und Nichtoxidische Rohstoffe wie Siliciumcarbid, Bornitrid oder Borcarbid. In der industriellen Keramik Produktion werden die Komponenten fein gemahlen und in einer angerührten Masse aus den Komponenten und Wasser oder anderer verflüssigender Hilfsstoffe gegossen oder geformt. Die Rohlinge werden anschließend getrocknet, gebrannt und meistens glasiert. Bei der Glasur handelt es sich um Glasüberzüge. Diese machen die Oberfläche der Keramik wasserdicht und kann zu dekorativen Zwecken verwendet werden. ©SUBSTRATEC, 2020, all rights reserved

Navigator Fügetechnologien >>>